HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WAS UNS ALLE FRAGEN

Liefert DocDigitizer Ergebnisse in Echtzeit?

Nein. DocDigitizer ist eine asynchrone API. Alle Dokumente haben eine Bearbeitungszeit. Nach der Bearbeitung können die Ergebnisse entweder an eine Callback-Funktion gesendet oder über die API abgerufen werden. Die maximale Bearbeitungszeit legen wir zusammen mit unserer Kundschaft bei der Erstellung der jeweiligen Lizenz fest. Derzeit liegen die Bearbeitungszeiten je nach Anwendungsfall zwischen weniger als 1 Minute und weniger als 16 Geschäftsstunden.

Kann ich nur die automatischen Ergebnisse ohne menschliche Nachkontrolle erhalten?

Ja. Dies geht allerdings nur für bestimmte Anwendungsfälle, bei denen die Informationen sehr strukturiert und die Qualität stabil ist. Für dieses Szenario muss ein Bewertungsprojekt entwickelt werden, um eine Genauigkeitsstudie durchzuführen, die dem Kunden vorgestellt werden kann. Es gibt auch ein hybrides Model, bei dem unsere Kundinnen und Kunden die automatischen und die kuratierten Daten für dieselben Dokumente erhalten.

Wie lange braucht man für die Einrichtung von DocDigitizer?

Ein paar Stunden. Beim Set-up von DocDigitizer werden die erwarteten Datenschemata (Dokumenttypen und deren Felder) definiert und ein API-Schlüssel erzeugt. Das Set-up wird hauptsächlich vom DocDigitizer Team durchgeführt, das die Anforderungen des Kunden berücksichtigt. Nach der Einrichtung steht Ihnen der API-Schlüssel zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Dokumente verarbeiten können.

Muss ich Einstellungen vornehmen, wenn ich ein neues Dokument habe?

Ja. Bitte wenden Sie sich an Ihre Kundenbetreuung und teilen Sie der Person das neue Datenschema mit. Das neue Datenschema wird innerhalb weniger Stunden zu Ihrer Lizenz hinzugefügt.

Meine Dokumente haben oft ein unterschiedliches Layout. Muss ich DocDigitizer mit einem Datensatz trainieren?

Nein. Es sind keine Trainings oder spezielle Konfigurationen notwendig. DocDigitizer ist eine Managed Software as a Service. Alle Trainings, Modellverbesserungen und das Set-up des Modells werden von unserem Team intern durchgeführt. Der Kunde muss nicht eingreifen. Für unsere Kundinnen und Kunden liefern wir mit No-Code (nahezu) 100 % genaue Daten ab dem ersten Dokument.

Verarbeitet DocDigitizer handschriftliche Dokumente?

Ja. Wir unterstützen Sie bei der Datenerfassung aus handschriftlichen Dokumenten.

Hat die Qualität des Dokuments Einfluss auf die Performance von DocDigitizer?

Ja. Wir reduzieren den Einfluss der Dokumentenqualität enorm durch unseren Human-in-the-Loop-Ansatz. Diese Person fungiert als Qualitätsbarriere und stellt sicher, dass unsere Kundschaft (nahezu) 100 % korrekte Daten erhält. Dennoch kann das Dokument aufgrund der minderwertigen Qualität abgelehnt werden, wenn ein Mensch es nicht lesen kann.

Werden alle Dokumente von einer Person überprüft?

Nein. Unsere KI-gestützte Plattform für die menschliche Nachkontrolle entscheidet bei jedem Datenpunkt, ob eine Kontrolle durch unsere Datenkuratoren sinnvoll ist oder nicht. Diese Entscheidung basiert auf sehr vielen Merkmalen, die während des Prozesses gesammelt werden, z. B.: Zuverlässigkeit von maschinellem Lernen, Ähnlichkeit und Ergebnisse bei ähnlichem Inhalt, SLA Response Time, Dokumentenqualität. Auf der Grundlage dieser Merkmale muss das Dokument eventuell überhaupt nicht, einmal oder mehrmals bearbeitet werden.

Weiß ich, welche Dokumente von Menschen überprüft werden?

Nein. Als Managed Service ist DocDigitizer für die Verwaltung des Leistungsumfangs und die Prozessoptimierung verantwortlich. Dies wird intern bei uns durchgeführt und ist für unsere Kundschaft nicht sichtbar. Unsere Kundinnen und Kunden erhalten stets (nahezu) 100 % genaue Daten und das unabhängig davon, wie der Prozess intern ablief.

Ist die Tatsache, dass Personen meine Dokumente sehen, sicher?

Ja. Das Team für die Datenkuratierung bei DocDigitizer hält strenge Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien ein. DocDigitizer arbeitet gemäß der DSGVO und hat entsprechende Datenverarbeitungsverträge abgeschlossen, die unseren Kundinnen und Kunden einen Compliance-Rahmen bieten, der den höchsten Anforderungen gerecht wird.

Ihre Fragen wurden nicht beantwortet? Im Folgenden finden Sie weitere Fragen, die uns oft gestellt werden.

Brauche ich für jedes Lieferantenformat eine eigene Konfiguration?

Nein! Für unseren Service brauchen Sie keine Layout-Konfigurationen. Wir gewährleisten die Genauigkeit der extrahierten Daten unabhängig vom Layout der eingehenden Dokumente.

Mein ERP-System wird in der Liste nicht aufgeführt. Kann ich DocDigitizer dennoch einsetzen?

Ja! DocDigitizer bietet eine Reihe von Standardausgaben (z. B. XLS, XML und CSV), die problemlos in jedes ERP-System integriert werden können. Darüber hinaus können wir direkt mit Ihrem IT-Team oder ERP-Implementierer zusammenarbeiten, um ein Verbindungsmodul für Sie zu entwickeln.

Gibt es eine API?

Ja! Die DocDigitizer API ist mit jeder Lizenz kostenlos verfügbar.

Wie viele Benutzer können auf das Portal zugreifen?

Unbegrenzt! Wir rechnen nicht nach Benutzer ab.

Speichert DocDigitizer meine Dateien nach der Extraktion?

Nein! DocDigitizer ist kein Datenspeicher. Die Dateien werden für einen festgelegten Zeitrahmen gespeichert, um eine ordnungsgemäße Datenextraktion und -validierung zu gewährleisten, und anschließend gelöscht.

Kann ich die extrahierten Daten in Echtzeit erhalten?

Nein. Damit sichergestellt wird, dass die Datenextraktion eine Genauigkeit von (nahezu) 100 % hat, wird jedes Feld von unserem Prüfungsteam innerhalb von weniger als 8 Geschäftsstunden sorgfältig validiert. Sie brauchen also kein Personal, das die Daten immer wieder prüfen muss.

Ich brauche zusätzliche Felder von der Rechnung. Wie kann ich sie bekommen?

Wenden Sie sich einfach an Ihre Kundenbetreuung. Wir fügen die Felder dann zu Ihrer Lizenz hinzu. Die Felder stehen dann sofort zur Verfügung.

Sind meine Daten sicher?

Ja! Wir stellen sicher, dass alle Daten unter strikter Einhaltung der vor Ort geltenden Vorschriften verarbeitet werden. Sicherheit und Datenschutz haben bei uns oberste Priorität und wir halten Best Practices ein, damit alle Ihre Daten immer geschützt sind.